Projektbeschreibung

Zeitlicher Rahmen

Die Planung des Projektes ist für die ersten drei Jahre erstellt worden und seine Finanzierung soll für diesen Zeitraum sichergestellt werden. Die erste Phase des Projektes (bis zu zwei Jahren) soll mit einer Evaluierung beendet werden. Von Beginn an sollen von allen Beteiligten gemeinsam (Initiative Südsudan e.V., PartnerInnen, SchülerInnen) Wege gefunden werden, die spätestens bis Ende des dritten Jahres eine selbständige Finanzierung des Projektes ermöglichen und so den Bedarf an Finanzierung der laufenden Kosten durch nicht-südsudanesische Organisationen minimieren. Nach drei Jahren soll sich die Finanzierung von außen auf die Schülerstipendien beschränken.

Energieversorgung

In Kampala ist Stromversorgung ein großes Problem. Die laufenden Stromkosten müssen in der Planung der Kosten berücksichtigt werden. Es soll eine Solaranlage, die genügend Strom produziert für Licht und den Betrieb von einem oder einigen wenigen Computern, gekauft werden. Sie kann als Demonstration für die Nutzung regenerativer Energiequellen und als Gegenstand für Umwelterziehung im Zentrum dienen.

Für die Gewährleistung der Stromversorgung in Regionen im Südsudan, zum Beispiel in Yei, ist eine autonome Stromversorgung notwendig. Dort soll ebenfalls in einem zukünftigen Folgeprojekt eine Solaranlage angeschafft werden, die dann für Stromversorgung sowie als Demonstration für die Nutzung regenerativer Energiequellen und als Gegenstand für Umwelterziehung im Zentrum genutzt werden kann.

hoxel